I n t e r n a t   a m  R o t h a a r s t e i g

Das ist der neue Name des alten, am 1.10.1965 aus Todtmoos emigrierten Internat am Drübel ~ Jungborn-Internat.
Bis in das Jahr 2014 betrieb das Internat die Familie des Gastwirtes Wilhelm Korte, dessen Tochter Dagmar Korte es später übernahm. Derzeitiger Betreiber ist die Diakonische Stiftung Ummeln.
Zur Einrichtung gehört die Hans-Zulliger-Förderschule.

Diese Webseite dient dazu, interessierte Besucher auf die bis heute unvollständige „Erneuerung“ der Einrichtung aufmerksam zu machen.




Gästebuch
Neuigkeiten
Erfahrungsberichte
Links Start logo_neu.png

An diese prominente Stelle gehört schlußendlich  auch die Meldung daß Herr Wilhelm Korte (* 20.6.1928)
vielen eher bekannt als Onkel Willy, mit 88 Jahren am 24. Okt. 2016 in Brilon verstorben ist.


Kondolenz kann man persönlich vor Ort an der Begräbnisstätte auf dem Arnsberger Waldfriedhof, Sunderner Strasse, Urnenreihenfeld C 502, Grab 41, erweisen.

In Ermangelung eines würdigen Portraitphotos, das von der bleibenden Familie leider nicht zu bekommen war - ebenso wenig wie nähere Auskünfte zu den Umständen seines Ablebens, gibt es an dieser Stelle eine Fotografie, die Wilhelm K. so zeigt wie er sich selbst gerne sah. Dazu die Quasi-Hymne des Internats, das Jungborn Lied (1944). Eine leicht umgedichte Version des Originals von Jens Rohwer, in welchem die Textstellen Jungbrunnenreich und fröhliche Schar jeweils umgedichtet wurden in Jungbornheim und Jungborn.